BU, Risikoleben und mehr: Mit Vorerkrankungen zum passenden Versicherungsschutz

Versicherungen | 29. April 2017

BU, Risikoleben und mehr: Mit Vorerkrankungen zum passenden Versicherungsschutz

Wer sich mit einer Vorerkrankung, einem riskanten Beruf oder einem gefährlichen Hobby auf die Suche nach einer Berufsunfähigkeitsversicherung, einer Risikolebensversicherung oder einer privaten Kranken(zusatz)versicherung macht, der wird nicht leicht fündig: Schutz ohne Einschränkungen wie etwa Risikozuschläge oder Leistungsausschlüsse ist schwer zu bekommen.

Wichtig bleiben sie dennoch, weil es sich um existenziellen Schutz handeln kann – etwa bei der Berufsunfähigkeitsversicherung und der Arbeitskraftabsicherung.

Versicherungsschutz ohne Gesundheitsprüfung möglich?

Nachvollziehbar, dass deshalb viele mit Vorerkrankungen auf der Suche nach einem Versicherungsschutz ohne Gesundheitsprüfung sind. Angeboten werden aber im besten Fall lediglich Versicherungen mit einer vereinfachten Gesundheitsprüfung – ein reduzierter Fragenkatalog bietet dann in Aktionen oder dauerhaft einzelnen Personen- oder Berufsgruppen die Möglichkeit, leichter an den gewünschten Schutz zu kommen. Eine andere Option ist es, Direktversicherungen zu nutzen.

Ein Beispiel ist die Community Life: Hier können Sie für die Berufsunfähigkeitsversicherung sowie für die Risikolebensversicherung die Antragsstrecke nutzen, um Ihre Versicherbarkeit zu ermitteln. Und das anonym und ohne Speicherung Ihrer Daten – ein wichtiger Punkt.

Denn sind Sie einmal namentlich abgelehnt, müssen Sie das bei jeder weiteren Anfrage angeben. Meist bedeutet diese Ablehnung dann das Aus bei der Versicherungssuche.

Mehrkosten einplanen

Wer mit Vorerkrankungen auf der Suche nach einem passenden Versicherungsschutz ist, muss oft mit Mehrkosten rechnen: Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung steigen die Kosten um bis zu 100 Prozent, wenn Sie Risikofaktoren wie chronische Erkrankungen oder Unfälle „mitbringen“.

Und auch bei der Risikolebensversicherung sind Zuschläge bis hin zu einer Verdoppelung des Beitrages bei Vorerkrankungen keine Seltenheit. Wie hoch Ihr Zuschlag ausfallen kann, können vor allem Versicherungsmakler und -berater für Sie ermitteln – in Form einer Risikovoranfrage. Sie ermitteln Ihren Gesundheitszustand und stellen ihn so zusammen, dass die Versicherungen ihn bewerten können – meist auf Formblättern, die alle Versicherer akzeptieren.

Sie steuern im Idealfall weitere Arzt- oder Krankenhausunterlagen bei, die ein wirklich präzises Votum erlauben. Ihr Berater wird die Voten der Versicherer dann zusammenstellen und Ihnen einen Rat geben können, welche Versicherer empfehlenswert ist.

Eine andere Möglichkeit bieten Vermittler, die mit einer Spezialsoftware von Analysehäusern wie etwa Franke und Bornberg zusammenarbeiten. Die Tools geben nach Eingabe der Kundendaten eine Ersteinschätzung zur Versicherbarkeit ab, wenn Ihre Vorerkrankungen detailliert erfasst werden.

Bei mehr als einem Dutzend Versicherer, die an diesem System teilnehmen, kann auch auf diesem Weg festgestellt werden, ob und wie Sie mit Vorerkrankungen versichert sind. Es gibt also einen guten Überblick, ob und zu welchen Konditionen Schutz denkbar ist.

, , , , ,

Aktuelles aus Versicherungen

Brauche ich eine Rechtsschutzversicherung oder nicht?

Brauche ich eine Rechtsschutzversicherung oder nicht?

Welche Versicherung man benötigt und welche nicht, hängt größtenteils von den ...

BU, Risikoleben und mehr: Mit Vorerkrankungen zum passenden Versicherungsschutz

BU, Risikoleben und mehr: Mit Vorerkrankungen zum passenden Versicherungsschutz

Wer sich mit einer Vorerkrankung, einem riskanten Beruf oder einem gefährlichen ...

Gebäudeversicherung: Smart Home hilft bei Kostensenkung

Gebäudeversicherung: Smart Home hilft bei Kostensenkung

Aufmerksame Immobilienbesitzer stoßen seit einiger Zeit verstärkt auf vielversprechende Begriffe wie ...

Franke und Bornberg mit neuem Stabilitätsrating

Franke und Bornberg mit neuem Stabilitätsrating

Als eines der ersten Analysehäuser hat die Agentur Franke und Bornberg ...

Private Krankenversicherung Rechner: soviel kostet die PKV

Private Krankenversicherung Rechner: soviel kostet die PKV

Wieviel kostet eine Private Krankenversicherung pro Monat, lautet eine oft gestellte ...

Sie möchten einen Banner für die Kategorie "Versicherungen" buchen? Sprechen Sie uns an!

Ähnliche Beiträge

Folgt uns

Neuste Beiträge

Was ist CBD?

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung von Cannabidiol und ein hyto-Cannabinoid aus ...

Meniskusriss – Was tun?

Meniskusriss – Was tun?

Kaum etwas ist frustrierender, als sich beim Versuch, einen ...

Die Drahtbiegetechnik ist für viele Wirtschaftszweige relevant

Die Drahtbiegetechnik ist für viele Wirtschaftszweige relevant

Mit dem Fertigungsverfahren der Drahtbiegetechnik lassen sich selbst kleinere ...

Beliebte Beiträge

Müllabfuhrkalender & Siri bzw. HomePod: Allgemeine Fragen

Müllabfuhrkalender & Siri bzw. HomePod: Allgemeine Fragen

Wie man einen Kurzbefehl für Siri baut, durch den ...

Top RSS Feeds

Top RSS Feeds

RSS Feeds gibt es seit Anfand der 2000er Jahre. ...

Top 10 Kostenlose Stock Foto Anbieter

Top 10 Kostenlose Stock Foto Anbieter

Für seine Internetprojekte benötigt man auch immer wieder hochwertige ...

Firmenhomepage Fehler

Firmenhomepage Fehler

In der Artikelserie "Firmenhomepage Fehler" geht es um Kleinigkeiten ...

Nanoleaf Essentials & Alexa

Nanoleaf Essentials & Alexa

Nanoleaf hat vor Kurzem erste Leuchtmittel mit dem neuen ...

Ähnliche Filme finden

Ähnliche Filme finden

Wer kennt es nicht? Man hat einen Film gesehen ...

Artikelverzeichnis Liste

Artikelverzeichnis Liste

Artikelverzeichnisse werden von vielen SEOs nicht mehr benutzt. Gerade ...

10 Tipps zur Conversion Optimierung Teil 1

10 Tipps zur Conversion Optimierung Teil 1

Der Großteil der Webseite im Internet zielt darauf ab, ...

In eigener Sache: responsive Design

In eigener Sache: responsive Design

Zum Jahresende haben wir Neuigkeiten: Wir haben es endlich ...