Infrarot-Thermometer – Temperatur einfach messen

Technik | 28. November 2015

Infrarot-Thermometer – Temperatur einfach messen

Wer an Temperaturmessungen denkt, der denkt meist an Fieberthermometer oder veraltete Quecksilber-Thermometer, die auf Balkonen oder Terrassen hängen. Was viele Menschen nicht wissen: Die Technik ist bereits viel weiter. Heutzutage werden immer häufiger Infrarot-Thermometer benutzt, um die Temperatur eines Objektes festzustellen. Auf diese Weise ist eine berührungslose Temperaturmessung mit Hilfe von Infrarotstrahlung möglich.

Im folgenden Artikel erfahren Sie alles, was Sie als Laie über Infrarot-Thermometer wissen müssen.

Wie funktionieren Infrarot-Thermometer?

Objekte, die eine Temperatur über dem absoluten Nullpunkt aufweisen, strahlen eine sogenannte Infrarotstrahlung ab. Hierbei handelt es sich um eine Wärmestrahlung, die von den richtigen Sensoren gemessen, ausgewertet und als Temperatur dargestellt werden kann – wahlweise in Grad Celsius oder Fahrenheit.

Unterstützt wird die Messung dieser pistolenähnlichen Geräte häufig von einem integrierten Laserpointer, der genau auf die Stelle zeigt, dessen Temperatur gerade gemessen wird.

Für welche Zwecke können solche Geräte verwendet werden?

Es gibt zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten für Infrarot-Thermometer. Sie können auf dem Bau verwendet werden – beispielsweise um Wärmebrücken beim Hausbau offenzulegen, als Schnelltest für Fieber dienen oder im Labor die Temperatur von gefährlichen Flüssigkeiten feststellen.

Beim letztgenannten Punkt wird klar, wieso Infrarot-Thermometer so praktisch sind. Es werden Temperaturmessungen ermöglicht, die ansonsten nicht zu bewerkstelligen wären. Die Temperatur von extrem heiße Objekten oder Säure könnte man nämlich nicht mit einfachen Kontakt-Thermometern messen.

Zwar gibt es in der Welt der Infrarot-Thermometer sehr große Qualitätsunterschiede, jedoch können manche Geräte Temperaturen von -50°C bis +4.000°C messen.

Laser-Thermometer haben jedoch nicht nur Vorteile

Leider gibt es nur sehr wenige technische Geräte, die nur Vorteile haben. Manche Oberflächen machen es dem Infrarot-Thermometer nämlich unmöglich, korrekte Ergebnisse zu ermitteln – beispielsweise polierte Metalle. Des Weiteren unterscheiden sich die Emissionsgrade verschiedener Materialien teilweise enorm voneinander. Als Emissionsgrad versteht man dabei den Grad der Wärmestrahlung, die ein bestimmtes Objekt abstrahlt.

Diese Nachteile spielen allerdings meist nur bei der professionellen Anwendung eine Rolle. Hier gibt es spezielle Geräte, bei denen man den Emissionsgrad manuell einstellen kann. Im privaten Bereich ist dies normalerweise nicht nötig, weshalb man den Emissionsgrad bei günstigen Geräten nicht einstellen kann.

Weitere Informationen über Infrarot-Thermometer finden Sie auf Infrarot-Thermometer.info.

, , , , ,

Aktuelles aus Technik

Backups erstellen – so funktioniert es

Backups erstellen – so funktioniert es

In der heutigen Zeit wird es immer mehr zur Selbstverständlichkeit, ein ...

Blu-rays kopieren und rippen. So geht es!

Blu-rays kopieren und rippen. So geht es!

Kopieren und rippen von Blu-rays, geht einfacher als man denkt. Mit ...

Infrarot-Thermometer – Temperatur einfach messen

Infrarot-Thermometer – Temperatur einfach messen

Wer an Temperaturmessungen denkt, der denkt meist an Fieberthermometer oder veraltete ...

Professionelle iPhone Videos

Professionelle iPhone Videos

Man kann mit dem iPhone Videos aufnehmen. Sogar die Qualität ist ...

iPhone geht nicht an

iPhone geht nicht an

Manchmal kann es vorkommen, dass das geliebte iPhone nicht mehr starten ...

Sie möchten einen Banner für die Kategorie "Technik" buchen? Sprechen Sie uns an!

Ähnliche Beiträge

Folgt uns

Neuste Beiträge

Was ist eine Industrieversteigerung?

Was ist eine Industrieversteigerung?

Eine Industrieversteigerung bzw. Industrieauktion ist ein Prozess, den Käufer ...

Für ausreichende Sicherheit sorgen

Für ausreichende Sicherheit sorgen

Stabile Sicherheitsvorkehrungen zu treffen wird für viele Unternehmen vermehrt ...

Was versteht man unter dem Begriff des Flottenmanagement

Was versteht man unter dem Begriff des Flottenmanagement

Unter dem Begriff des Flottenmanagement versteht man nach allgemeiner ...

Beliebte Beiträge

Ähnliche Filme finden

Ähnliche Filme finden

Wer kennt es nicht? Man hat einen Film gesehen ...

Top 10 Kostenlose Stock Foto Anbieter

Top 10 Kostenlose Stock Foto Anbieter

Für seine Internetprojekte benötigt man auch immer wieder hochwertige ...

Artikelverzeichnis Liste

Artikelverzeichnis Liste

Artikelverzeichnisse werden von vielen SEOs nicht mehr benutzt. Gerade ...

Motten bekämpfen – Informationen zur Beseitigung

Motten bekämpfen – Informationen zur Beseitigung

Eine Wohnung oder Haus bieten für Motten hervorragende Lebensbedingungen.Kenne Sie ...

Firmenhomepage Fehler

Firmenhomepage Fehler

In der Artikelserie "Firmenhomepage Fehler" geht es um Kleinigkeiten ...

Artikelverzeichnisse 2014 – Teil 5: Alternativen & Fazit

Artikelverzeichnisse 2014 – Teil 5: Alternativen & Fazit

Im letzten Teil unserer Artikelserie zum Thema Artikelverzeichnisse im ...

10 gute Gründe für eine BU – Ratgeberbeitrag

10 gute Gründe für eine BU – Ratgeberbeitrag

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist die zwingend notwendige Vorsorge für Berufstätige, ...

Parasiten bei Katzen – Der Katzenfloh

Parasiten bei Katzen – Der Katzenfloh

Der Katzenfloh - heimlicher Begleiter im Fell. Wenn der ...

Autofinanzierung: Worauf sollte man achten?

Autofinanzierung: Worauf sollte man achten?

Es kann vorkommen, dass man in die Situation gelangt ...