Bodenbeläge: die Basis für Ihre Wohnatmosphäre

Haus & Garten | 7. Oktober 2019

Bodenbeläge: die Basis für Ihre Wohnatmosphäre

Wer ein neues Haus baut, ein altes saniert oder eine Wohnung renoviert steht vor einer grundlegenden Entscheidung: welche Bodenbeläge für welchen Raum?

Mit dieser Wahl geben Sie das Fundament Ihres Wohnstils und Wohngefühls vor. Dabei schränkt Sie die Materialauswahl heutzutage kaum noch ein, denn ein moderner Bodenbelag kann jede Wirkung täuschend echt nachahmen, sowohl optisch als auch haptisch – nur zum Beanspruchungsprofil sollte er passen. Auch sollten Sie passende Fußbodenleisten zum gewählten Bodenbelag wählen.

Verschiedene Bodenbelag-Arten

Es gibt viele verschiedene Bodenbelag-Arten – Sie werden ganz sicher das Richtige für sich entdecken.

Sind Sie handwerklich geschickt, werden Sie bei Do-it-yourself-Lösungen ohne weiteres fündig, denn etliche Systeme können Sie selbst verlegen. Selbst wenn Sie lieber einem Profi die Verlegearbeit überlassen, sollten Sie sich vorab über die Vor- und Nachteile des jeweiligen Materials im klaren sein, damit Sie lange Freude daran haben.

Mineralische Untergründe sind kälter, aber unempfindlicher als organische. Natürliche, renovierbare Beläge nachhaltiger, langlebiger und – teurer als Kunststoffoberflächen.

Fliesen sind die vielseitigsten Bodenbeläge überhaupt. Pflegeleicht, langlebig, umweltverträglich und in jeglichem Dekor erhältlich, ist jedoch die Wahl der richtigen Strapazierfähigkeit wichtig. Die verschiedenen Beanspruchungsklassen reichen von Barfußbegehung im Badezimmer über normal besohlte Schuhbeanspruchung in Wohnküchen bis hin zu maximaler Nutzung im Eingangsbereich.

Ungleichmäßigkeiten wie Maserungen und Einschlüsse machen jeden Boden aus Naturmaterial wie Naturstein, Parkett, Massivholz oder Kork zum Unikat – mit Gebrauchsspuren erst recht. Je nach Gestein oder Holzart variieren auch Robustheit beziehungsweise Pflegeansprüche: Granit oder Eiche sind härter im Nehmen als polierter Marmor oder Kiefer. Kork wiederum ist warm und elastisch zugleich. In jedem Fall ist sollten Sie auch über jeweilige Oberflächenbehandlungen Bescheid wissen.

Bei Laminat- und Vinylböden lohnt es sich ebenfalls, auf die unterschiedlichen Beanspruchungsklassen zu achten, damit der neue Boden keine kurze Freude wird. Es sei denn, Sie möchten gelegentlich umstylen oder wohnen zur Miete.

Das Wissen über die Materialeigenschaften ist also letztlich mindestens so wichtig wie das Äußere, wenn Sie die richtige Entscheidung zu Bodenbelägen treffen wollen. Eine Steigerung der Wohnlichkeit wird – neben dem richtigen Bodenbelag – auch durch entsprechende Wand- und Deckenpaneele (https://www.experte-fuer.de/haus-garten/steigerung-wohnlichkeit-wand-decken-paneele/) erreicht.

, , , , , , , , ,

Aktuelles aus Haus & Garten

Gartenüberdachtung: verschiedene Möglichkeiten

Gartenüberdachtung: verschiedene Möglichkeiten

So langsam kommt der Frühling und viele Haus- / und Gartenbesitzer ...

Gartenteich anlegen – Tipps

Gartenteich anlegen – Tipps

Teiche sind Ökosysteme, wie kleine Seen. Man muss einiges beachten, damit ...

Hausbau – so entsteht ein Fertighaus

Hausbau – so entsteht ein Fertighaus

Fertighäuser sind auf dem hart umkämpften Immobilienmarkt der Trend für Menschen, ...

Bodenbeläge: die Basis für Ihre Wohnatmosphäre

Bodenbeläge: die Basis für Ihre Wohnatmosphäre

Wer ein neues Haus baut, ein altes saniert oder eine Wohnung ...

Steigerung der Wohnlichkeit durch Wand / Decken Paneele

Steigerung der Wohnlichkeit durch Wand / Decken Paneele

Wenn es um schönes Wohnen geht, betrifft dies nicht nur die ...

Sie möchten einen Banner für die Kategorie "Haus & Garten" buchen? Sprechen Sie uns an!

Ähnliche Beiträge

Folgt uns

Neuste Beiträge

Voraussetzungen für einen Onlineshop

Voraussetzungen für einen Onlineshop

In der aktuellen Zeit haben viele Einzelhänder Onlineshops eröffnet. ...

Welche Schraubenarten gibt es?

Welche Schraubenarten gibt es?

Schrauben gibt es in unzähligen verschiedenen Arten. Gemeinsam haben ...

So kannst du ganz einfach deinen Tagesbedarf an Kalorien berechnen

So kannst du ganz einfach deinen Tagesbedarf an Kalorien berechnen

Was sind Kalorien und wofür benötigt der Körper diese? Bei ...

Beliebte Beiträge

Top 10 Kostenlose Stock Foto Anbieter

Top 10 Kostenlose Stock Foto Anbieter

Für seine Internetprojekte benötigt man auch immer wieder hochwertige ...

Firmenhomepage Fehler

Firmenhomepage Fehler

In der Artikelserie "Firmenhomepage Fehler" geht es um Kleinigkeiten ...

Müllabfuhrkalender & Siri bzw. HomePod: Allgemeine Fragen

Müllabfuhrkalender & Siri bzw. HomePod: Allgemeine Fragen

Wie man einen Kurzbefehl für Siri baut, durch den ...

Nanoleaf Essentials & Alexa

Nanoleaf Essentials & Alexa

Nanoleaf hat vor Kurzem erste Leuchtmittel mit dem neuen ...

Top RSS Feeds

Top RSS Feeds

RSS Feeds gibt es seit Anfand der 2000er Jahre. ...

Ähnliche Filme finden

Ähnliche Filme finden

Wer kennt es nicht? Man hat einen Film gesehen ...

Artikelverzeichnis Liste

Artikelverzeichnis Liste

Artikelverzeichnisse werden von vielen SEOs nicht mehr benutzt. Gerade ...

10 Tipps zur Conversion Optimierung Teil 1

10 Tipps zur Conversion Optimierung Teil 1

Der Großteil der Webseite im Internet zielt darauf ab, ...

In eigener Sache: responsive Design

In eigener Sache: responsive Design

Zum Jahresende haben wir Neuigkeiten: Wir haben es endlich ...