BU-Versicherung: Stabile Beiträge trotz Niedrigzinsen

Versicherungen | 25. Oktober 2016 | Autor:

BU-Versicherung: Stabile Beiträge trotz Niedrigzinsen

Die anhaltende Niedrigzinsphase ist für die Lebensversicherer eine permanente Bedrohung. Können sie die investierten Beiträge ihrer Versicherten nicht mehr hochverzinslich am Markt anlegen, reduziert sich die Auszahlung, die zum Vertragsablauf zu erwarten ist. Damit wiederum sinkt die Summe, die der Versicherte für seine Altersvorsorge zur Verfügung hat.

Jetzt haben Finanzanalysten die Auswirkungen der geringen Zinsen auf die Berufsunfähigkeitsversicherung als eine Sparte der Lebensversicherung untersucht. Sie kommen zum Teil zu überraschenden Ergebnissen.

Geringe Zinsen schaden der Lebensversicherung

Bei einer Lebensversicherung müssen die Versicherten an den Erträgen des Versicherers beteiligt werden. Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist diese Vorgabe nachteilig.

Wenn das Kapitalanlageergebnis des Versicherers negativ ist, darf es mit einem positiven Risikoergebnis verrechnet werden. Dadurch besteht die Gefahr steigender Versicherungsbeiträge. Durch konservativ bewertete Rechnungsgrundlagen entstehen in der BU-Sparte häufig hohe Risikoüberschüsse. Sie machen im Marktdurchschnitt rund 30 Prozent des Versicherungsbeitrags aus. Über die Überschussbeteiligung gehen sie als Sofortrabatt an den Kunden zurück.

Wenn nun die Verrechnung fortgeführt wird, müssten die BU-Kunden die Altersvorsorgekunden subventionieren. Damit einerseits stabile Beiträge für die Berufsunfähigkeitsversicherung gewährleistet sind und andererseits vernünftige Leistungen im Alter erzielt werden, wird die Finanzkraft eines Lebensversicherers von immer größerer Bedeutung.

Soweit hatten die Analysten der Ratingagentur Assekurata die BU-Versicherung schon zu einem früheren Zeitpunkt bewertet. Jetzt kommen Finanzexperten zu weiteren Ergebnissen. Wie die verschiedenen Berufsunfähigkeitsversicherungen in vorangegangenen Tests abgeschnitten habe, erfährt man auf https://www.xn--berufsunfhigkeitsversicherungen-testsieger-esd.de/

BU-Versicherer mussten Beiträge erhöhen

Von den 49 analysierten BU-Versicherern hatten mindestens 50 Prozent in der Zeit von 2002 bis 2012 mindestens einmalig Überschüsse reduziert, wie die Experten von Franke und Bornberg Anfang 2015 belegt hatten.

Die ursprünglich geplanten Nettobeträge wurden damit drastisch erhöht und glichen sich dem maximal vereinbarten Bruttobeitrag an. Deshalb müsse das Kriterium Preisstabilität für die Berufsunfähigkeitsversicherung immer wichtiger bei der Auswahl werden, argumentierten die Experten von Franke und Bornberg.

Diese große Gefahr steigender Beiträge in der Niedrigzinsphase konnte durch Analysen aus dem Jahr 2016 nicht bestätigt werden.

Neue Analysen belegen Beitragsstabilität

Aktuell veröffentlicht das Versicherungsportal Portfolio eine Analyse einer renommierten Ratingagentur mit über 570 Tarifen. Dabei wurde die Qualität der Tarifbedingungen untersucht, doch auch die Solidität der Versicherer stand im Fokus.

Neben den Antragsfragen und der Kompetenz der Gesellschaften wurden die finanziellen Verhältnisse untersucht. Damals konnten 304 Tarife mit fünf Sternen und der Höchstnote bewertet werden, 51 Versicherer wurden mindestens für einen Tarif mit fünf Sternen bewertet.

Für die Berufsunfähigkeitsversicherung ergeben sich aus diesen Resultaten überraschende Schlussfolgerungen.

Keine Gefahr für BU-Beiträge

Betrachtet man alle Ergebnisse zusammengefasst, ergeben sich aus der Niedrigzinsphase offenbar keine nennenswerten Auswirkungen für die Berufsunfähigkeitsversicherung. Anders ist es kaum zu erklären, dass renommierte Analysten die Finanzkraft der großen Versicherer mit sehr soliden Noten bewerten.

Demnach haben niedrige Zinsen für die Lebensversicherung folglich ganz andere Konsequenzen als für die Berufsunfähigkeitsversicherung. Es besteht offensichtlich keine nennenswerte Gefahr für die Versicherten, dass sich die BU-Beiträge in den kommenden Jahren wirklich so gravierend erhöhen, wie man dies noch vor wenigen Monaten angenommen hatte.

Dessen ungeachtet sind Versicherte gut beraten, bei einem Wechsel des Versicherers auf die Beitragsstabilität zu achten und zu prüfen, wie häufig die Gesellschaft die Beiträge in der jüngeren Vergangenheit erhöht hat.

, , , ,

Aktuelles aus Versicherungen

BU, Risikoleben und mehr: Mit Vorerkrankungen zum passenden Versicherungsschutz

BU, Risikoleben und mehr: Mit Vorerkrankungen zum passenden Versicherungsschutz

Wer sich mit einer Vorerkrankung, einem riskanten Beruf oder einem gefährlichen ...

Gebäudeversicherung: Smart Home hilft bei Kostensenkung

Gebäudeversicherung: Smart Home hilft bei Kostensenkung

Aufmerksame Immobilienbesitzer stoßen seit einiger Zeit verstärkt auf vielversprechende Begriffe wie ...

Franke und Bornberg mit neuem Stabilitätsrating

Franke und Bornberg mit neuem Stabilitätsrating

Als eines der ersten Analysehäuser hat die Agentur Franke und Bornberg ...

Private Krankenversicherung Rechner: soviel kostet die PKV

Private Krankenversicherung Rechner: soviel kostet die PKV

Wieviel kostet eine Private Krankenversicherung pro Monat, lautet eine oft gestellte ...

DKV und HUK Krankenversicherung erhöhen die Beiträge

DKV und HUK Krankenversicherung erhöhen die Beiträge

Nachdem bereits sämtliche Private Krankenversicherungen ihre Beitragsanpassungen für dieses Jahr bekanntgegeben ...

Ähnliche Beiträge

Folgt uns

Neuste Beiträge

Linsenimplantation – heute kein Problem mehr

Linsenimplantation – heute kein Problem mehr

Die moderne Augenchirurgie erleichtert Personen mit Fehlsichtigkeit das Leben. ...

Organisation und Formalstruktur

Organisation und Formalstruktur

Systemtheoretisch betrachtet ist die Organisation als System nicht, wie ...

Die Top 3 Gründe, warum du eifersüchtig wirst

Die Top 3 Gründe, warum du eifersüchtig wirst

Eifersucht ist eins der unangenehmsten Gefühle, die wir in ...

Beliebte Beiträge

Artikelverzeichnis Liste

Artikelverzeichnis Liste

Artikelverzeichnisse werden von vielen SEOs nicht mehr benutzt. Gerade ...

Top 10 Kostenlose Stock Foto Anbieter

Top 10 Kostenlose Stock Foto Anbieter

Für seine Internetprojekte benötigt man auch immer wieder hochwertige ...

Firmenhomepage Fehler

Firmenhomepage Fehler

In der Artikelserie "Firmenhomepage Fehler" geht es um Kleinigkeiten ...

Motten bekämpfen – Informationen zur Beseitigung

Motten bekämpfen – Informationen zur Beseitigung

Eine Wohnung oder Haus bieten für Motten hervorragende Lebensbedingungen.Kenne Sie ...

Ähnliche Filme finden

Ähnliche Filme finden

Wer kennt es nicht? Man hat einen Film gesehen ...

Artikelverzeichnisse 2014 – Teil 5: Alternativen & Fazit

Artikelverzeichnisse 2014 – Teil 5: Alternativen & Fazit

Im letzten Teil unserer Artikelserie zum Thema Artikelverzeichnisse im ...

Anzeigen